Stadtmeisterschaft im eFootball ein voller Erfolg

Die 1. Bramscher Stadtmeisterschaft im eFootball, in Leben gerufen durch den FCK, war ein voller Erfolg. Insgesamt 40 Teilnehmer aus sieben Vereinen spielten online FIFA 21 auf der Playstation 4 und ermittelten so den Stadtmeister.

Über das Live-Streaming-Videoportal twitch.tv konnten auch Zuschauer das gesamte Turnier mit verfolgen. Mithilfe der technischen Unterstützung von Lucas Warskulat richteten wir im Vereinsheim ein Studio ein. Warskulats Bruder Jonas und David Stenzel bildeten das Moderatoren- und Kommentatoren-Duo. Mehr als sechs Stunden lang führten die beiden live durch den Wettbewerb. Wie einst Gerhard Delling und Günter Netzer berichtete das Duo über das Spielgeschehen und unterhielt das Publikum humorvoll mit messerscharfen Analysen und Fußballweisheiten. In den Spielpausen wurden zudem mehrere Teilnehmer zugeschaltet, um in Interviews Fragen der Kommentatoren und der Zuschauer, die sie via Chat-Funktion stellen konnten, zu beantworten. Wie gut die Auftaktpremiere der Bramscher eFootball Stadtmeisterschaft ankam, zeigt auch ein Blick in die ausgewerteten Statistiken. Insgesamt schauten sich fast 800 Zuschauer die Übertragung an. Permanent waren mehr als 100 aktive Beobachter dabei und in der Spitze verfolgten 140 Fußballfans das Online-Turnier.

Zum Sieger kürte sich Tobias Heller, der für den TuS Engter angetreten war. „Mehr Drama hätten wir uns nicht wünschen können“, resümierte Kommentator Jonas Warskulat, als es im Finale der 1. Bramscher eFootball Stadtmeisterschaft nach der regulären Spielzeit 1:1-Unentschieden gestanden hatte. Für den Fall eines Remis im K.o.-System sah das Turnierreglement eine Wiederholung der Partie vor, bei der das erste erzielte Tor direkt zum Sieg führt. Beim Neustart des Endspiels hatte Tobias Heller vom TuS Engter im Duell gegen Niclas Zurhorst (1. FCR Bramsche 09) dann die besseren Nerven. Er spielte mit Manchester United und exakt um 20.30 Uhr schoss er sich am Sonntagabend durch ein Golden Goal von Stürmer Marcus Rashford zum 1. Bramscher eFootball Stadtmeister. Heller sicherte sich durch seinen Erfolg einen 30-Euro-Gutschein für den PlayStation-Webshop und den von der Stadt Bramsche gestifteten Wanderpokal. Zurhorst erhielt für seinen zweiten Platz einen 20-Euro-Gutschein, während der Drittplatzierte Hendrik Kolkmann (FC SW Kalkriese) einen 10-Euro-Gutschein gewann. Joshua Friese (TuS Engter) ging als Vierter leer aus.

Mit dem Wanderpokal sind die Voraussetzungen für eine Etablierung und Fortsetzung des Wettbewerbs geschaffen. Bleibt nur zu hoffen, dass die anderen Bramscher Vereine mitziehen und dieses Turnier nun jedes Jahr stattfindet

   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.